FLACHDICHTUNGSBAND

UNIVERSAL-PTFE Profil TF1

Das Kempchen-PTFE-Flachdichtungsband Profil TF1 hat sich hervorragend bewährt zur Abdichtung von Flanschen an Apparaten, Behältern, Gehäusen, Pumpen- und Getrie­bedeckeln, Wasserstandsarmaturen usw.

Trotz hoher Reiß- und Zugfestigkeit ist die Dichtung weich und geschmeidig und passt sich Unebenheiten und Vertiefun­gen an Dichtflächen ausgezeichnet an.

Das Band wird in einem speziellen Verfahren gereckt, wo­durch das Material seine spezifischen Eigenschaften erhält.
Der einseitig aufgebrachte Klebestreifen dient als Montage­hilfe zur Fixierung des Bandes bei der Montage.

» DVGW VP 403
Eignung für die Gasversorgung
Druck bis 16 bar und
Temperatur -10°C bis +50°C

» BAM-Prüfbericht für den Einsatz im Sauerstoffbereich
(Herstellerbescheinigung auf der Basis eines BAM-Prüf-Berichtes)

» Anwendung allgemein
Temperatur -200 °C bis 150 °C

Der Einsatz des PTFE-Bandes als dauerhafter Ersatz für Flachdichtung, z.B. nach DIN 2690 wird nicht empfohlen.

Downloads

Anbei finden Sie Downloads, wie Produktdokumentation, Produkt-Datenblatt, Sicherheitsinformationen und die Dichtungskennwerte.

Produktdokumentation PTFE-Flachdichtungsband (pdf)

FLACHDICHTUNGSBAND

UNIVERSAL-GRAPHIT

Flachdichtungsbänder aus Reingraphit gibt es in einer Qualität mit 98 % Kohlenstoff und in einer Nuklearqualität mit 99,85 % Kohlenstoff. Die Lieferung erfolgt als glattes oder geriffeltes Band. Die Bänder werden auch mit einem Kleberücken hergestellt.
Die Breite der Bänder liegt bei 6 mm bis zu 70 mm. Die übli­chen Längen sind 10, 12, 15, 47 und 50 Meter. Auch andere Abmessungen sind auf Anfrage möglich.

Je nach Umfang werden die Bänder in Kunststoffdosen, Schachteln aus Karton oder auch eingeskinnt auf Pappe ge­liefert.
Die Dicke der Reingraphitbänder ist 0,38 mm; 0,5 mm und 1 mm. Die Dichte des 0,5 mm und des 1 mm Bandes liegt bei 1.0 g/cm³. Das Band mit der Dicke von 0,38 mm hat eine Dichte von 1,1 g/cm³.

Reingraphitbänder

  • haben sehr gute Gleiteigenschaften
  • haben einen Chloridgehalt von unter 50 ppm
  • sind selbstschmierend
  • haben eine hervorragende Wärmeleitfähigkeit
  • enthalten keine Bindemittel oder Füllstoffe
  • sind physiolo­gisch unbedenklich

Selbstklebende Reingraphitbänder sind hilfreich bei der Mon­tage der Bänder an schwierigen Abdichtungen vor Ort.

Wenn eine gestanzte Dichtung aus Reingraphit, als Auflage­werkstoff für metallische Dichtungen, z.B. kammprofilierte Dich­tungen, fehlt, kann ein selbstklebendes Reingraphitband Ver­wendung finden. Durch die Riffelung des Bandes können, je nach Breite des Bandes, auch kleine Radien belegt werden.

Auch als Abdichtung von Spindeln können Reingraphitbänder eingesetzt werden. Wobei hier das Band um die Welle gewi­ckelt wird, um danach mit Stopfbuchsbrille im Stopfbuchsraum verpresst zu werden.

Wir liefern Reingraphitbänder auch als vorgepresste Ringe. Siehe Abschnitt „Packungen“, RivaTherm-Packung K80.

Graphit-Flachdichtungsband

Downloads

Anbei finden Sie Downloads, wie Produktdokumentation, Produkt-Datenblatt, Sicherheitsinformationen und die Dichtungskennwerte.

Produktdokumentation Graphit-Flachdichtungsband (pdf)