Stopfbuchspackungen

Alle gängigen Varianten in unserem Fertigwarenlager

Stopfbuchspackungen werden, im Gegensatz zu statischen Dichtungen, überwiegend in dynamischen Einbausituationen eingesetzt. Dort, wo der Austritt von flüssigen oder gasförmigen Medien am Gehäusedurchtritt von beweglichen Elementen, wie Spindeln oder Wellen, vermieden werden soll. Sowohl rotierende als auch oszillierende Bewegungen müssen hierbei kompensiert werden. Zur sicheren Abdichtung sind Faktoren wie Werkstoff, Imprägnierung und das Herstellungsverfahren der Packung entscheidend.

KLINGER Kempchen bietet Ihnen hierfür alle gängigen Materialien, wie Grafit, PTFE, Aramid, etc. an, die in allen erforderlichen Fertigungsverfahren selber produziert werden. Dies gilt sowohl für Geflechtpackungen als Meterware, als auch für vorgepresste und -konfektionierte Packungssysteme wie dem Packungssatz K80S TA-HT. Um Ihre kurzfristigen Bedarfe decken zu können, bevorraten wir alle gängigen Varianten in unserem Fertigwarenlager. Darüber hinaus legen wir in unserer technischen Beratung die individuelle Lösung für Ihre Einbausituation fest.

PACKUNGSTYPEN

Größe der Spalte zwischen Spindel, Brille und Gehäuse

Bezeichnet man den (Außen)Durchmesser der Spindel mit d1 und den Innen­durchmesser der Stopfbuchsbrille oder des Grundringes mit d2, dann gilt für den mittleren radialen Spalt zwischen Spindel und Brille oder Grundring t = (d2 – d1)/2. Im Falle einer exzentrischen Lage der Spindel oder Stange kann sich der Spalt einseitig verdoppeln zu 2t = d2 – d1.

Die Tabelle zeigt Anhaltswerte für die maximal zulässige Größe des Spaltes t in Abhängigkeit vom Packungswerkstoff.

Der Einfluss des abzudichtenden Be­triebsdruckes wurde insofern berück­sichtigt, als üblicherweise die kleineren Packungsquerschnitte für die höheren Drücke eingesetzt werden.

Toleranzen und die Beschaffenheit der Oberfläche

Für die Stange oder Spindel gilt die Maß­reihe h9. Die Oberflächenrauheit sollte
Rz ≤ 2,5 µm beziehungsweise Ra ≤ 0,6 µm sein.
Für den Stopfbuchsraum hat sich die Toleranzreihe D10 bewährt.

Packungsübersicht

Downloads

Anbei finden Sie Downloads, wie Produktdokumentation, Produkt-Datenblatt, Sicherheitsinformationen und die Dichtungskennwerte.

Produktdokumentation Packungstypen (pdf)

Einbauanleitung für Stopfbuchspackungen (pdf)

PACKUNGSSATZ K80S TA-HT

Ausblassicherer TA-Luft Packungssatz

Die TA Luft fordert den „Einsatz hochwertiger Dichtungen“. In der VDI-Richtlinie 2440 „Emissionsminderung Erdölraffinerien“ wird diese Hochwertigkeit für Flansche und Armaturen definiert. Neben hochwertigen Abdichtungen für Regel- und Absperr­organe, wie z.B. metallische Faltenbälge mit nachgeschalteter Sicherheitsstoffbuchse, können auch Dichtsysteme wie die TA-Luft Packung K80S TA-HT eingesetzt werden.

Das erste Kriterium für die Gleichwertigkeit ist, dass die kon­struktive Auslegung des Dichtsystems die bestimmungs­gemäße Funktion unter Betriebsbedingungen auf Dauer erwarten lässt.

Zweitens muss die spezifische Leckagerate folgende Grenz­werte einhalten:
» 10-4 mbar-l/(s-m) bei Temperaturen am Dichtsystem klei­ner 250 °C, bzw. von 10-2 mbar-l/(s·m) bei Temperaturen am Dichtsystem größer oder gleich 250 °C.

Die Anforderungen an diese Dichtsysteme sind so vielfältig wie die Anwendungen, so dass die Auswahl nach festgelegten Kri­terien erfolgt. Dabei müssen die Einsatzparameter wie Tempe­ratur, Druck, Medium, Art der Bewegung und maximal aufbring­bare Hubkraft sowie Anzahl der zu erwartenden Hübe während der gesamten Betriebsdauer berücksichtigt werden.

K80S TA-HT ist ein Packungssatz mit insgesamt sieben Rin­gen. Er besteht zu einem Teil aus Ringen mit Graphit mit Edelstahlblecheinlage und zum anderen Teil aus Ringen mit flexiblem Graphit sowie dazwischenliegenden Edelstahl­folien. Der Packungssatz K80S TA-HT wurde für den Tem­peraturbereich größer oder gleich 250 °C von der MPA Stuttgart mit der Zertifikatsnr. 0005/2012 als hochwertig im Sinne der TA-Luft eingestuft.

Ausblasicherer Packungssatz

Downloads

Anbei finden Sie Downloads, wie Produktdokumentation, Produkt-Datenblatt, Sicherheitsinformationen und die Dichtungskennwerte.

Produktdokumentation Packungssatz K80S TA-HT (pdf)

PACKUNGSMONTAGESET

Das kempchen-Packungsmontageset eignet sich zum Entfer­nen alter Packungen aus Stopfbüchsen, Ventilen, Pumpen, Rührwerken usw. Es wird in einem schlagfesten Kunststoff­koffer mit einer Schaumstoffeinlage geliefert. Bestückt ist der Koffer mit den am häufigsten verwendeten Packungsziehern, den hierzu passenden Ersatzspitzen sowie einem Packungs­messer. In dem Koffer findet jedes Werkzeug seinen eigenen Platz dank der separaten Aussparungen in der geschäumten Einlage.

Mit dem kempchen-Packungsmontageset im Koffer ist dem Monteur ein universelles und unentbehrliches Hilfsmittel zur Hand gegeben.

Packungsschneidegerät

Das kempchen-Packungsschneidegerät ermöglicht den Zu­schnitt sämtlicher Packungsringe aus Meterware. Durch das einfache Handling ergeben sich viele Vorteile, wie zum Bei­spiel Schneiden ohne Abfall und Verschnitt, hohe Zuverläs­sigkeit und Zeitersparnis. Das kempchen-Packungsschneide­gerät ist ausgelegt für Ringdurchmesser bis zu 150 mm und einen Packungsquerschnitt bis zu 25 mm.

Packungszieher

Downloads

Anbei finden Sie Downloads, wie Produktdokumentation, Produkt-Datenblatt, Sicherheitsinformationen und die Dichtungskennwerte.

Produktdokumentation Packungsmontageset (pdf)